ThyssenKrupp-Aktie stürzt ab: Welche Chancen sich für Anleger bieten

Am Tag der Quartalszahlen konnte die ThyssenKrupp-Aktie ihr Minus noch bei zwei Prozent begrenzen. Umso heftiger gestaltet sich dagegen der Absturz seither: rund zehn Prozent Minus auf erstmals wieder seit Februar 2016 weniger als 13 Euro. Es droht der tiefste Wochenschlusskurs seit Juli…

Derivate Depot: Drei Stoppkurse werden erhöht

Mit Gewinnen von knapp fünf Prozent in den ersten gut drei Wochen ist das Derivate Depot gut angelaufen, zumal es noch immer gut zwei Dritteln Cash-Bestand aufweist. Zwischenzeitlich wurden bereits drei Gewinne von jeweils zwischen 20 und 30 Prozent mitgenommen, zuletzt bei einem EUR/JPY-Inliner. Der als Nachfolger…

Zeitwert- und Stabilisierungsgewinne beim EUR/JPY

Nach dem Flash-Crash zum Jahresauftakt hat sich die Lage beim Euro zum japanischen Yen merklich beruhigt. Mit Hilfe der entscheidenden charttechnischen Widerstände und Unterstützungen kann ein passender Inline-Optionsschein heraus gesucht und somit eine dicke Per-Anno-Rendite erzielt werden. Die Erholungsbewegung vom 20-Monats-Tief 118,86 Yen reichte…

Aurubis-Aktie auf Erholungskurs: Wie Anleger profitieren

Trotz Umsatz- und Gewinneinbruch steigt die Aktie von Aurubis im Vormittagshandel Richtung Zwei-Monats-Hoch und kommt damit in ihrer nachhaltigen Bodenbildung weiter voran. Eine Position, die auf gute Seitwärtsrenditen abzielt, sollte sich lohnen. Interessant ist beispielsweise ein noch gut vier Monate laufender Aurubis-Capped-Call. Der Schein…

Fresenius-Aktie auf Erholungskurs: Wie Anleger jetzt richtig abräumen

Die im Herbst 2018 abgestürzte Aktie von Fresenius ist weiter auf Erholungskurs und erreicht ein Zwei-Monats-Hoch. Charttechnisch könnte die Rally nach zwei Kaufsignalen weiter Richtung fallender 200-Tage-Linie gehen, die momentan noch um 59 Euro verläuft. Dieses anspruchsvolle 23-Prozent-Potenzial lässt sich auch über eine reine Seitwärtsrendite…

Derivate Depot: Dritter guter Gewinn eingesackt – und direkt nachgelegt

Drei Wochen nach dem Start des Derivate-Depots wurde der dritte Gewinn mitgenommen, und erneut waren es mehr als 20 dieses Mal sogar 30 Prozent. Die EUR/JPY-Inliner DC0Y6Z konnten zu 4,65 Euro verkauft werden. Da die Spekulationsidee weiter gegeben ist, wurde direkt ein Nachfolger etabliert. Bei…

Mobilfunknetz 5G: Beginn einer neuen Ära, so profitieren Anleger

Die neue Mobilfunktechnologie 5G ist 100 Mal schneller als die aktuellen 4G-­Netze. Hierzulande soll sie 2020 eingeführt werden. Die Bundesnetzagentur beginnt mit der Versteigerung der Hightech-Frequenzen im März. Ins Rennen gehen die vier Mobilfunkanbieter Deutsche Telekom, Vodafone, Telefónica Deutschland sowie United Internet mit seiner Tochter 1 &…

Value-Investing: Jetzt günstig einsteigen

Eine Lebensweisheit besagt: In allem Negativen findet sich auch etwas Positives. Nun, den Bullen unter den Börsianern dürfte es schwerfallen, dem Börsenjahr 2018 viel Positives abzugewinnen. Vermutlich haben viele Anleger im vergangenen Jahr das eine oder andere Minus verbuchen müssen. Aber: Durch die breit gestreuten Verluste an den Weltbörsen,…

Derivate Depot: Aussichtsreicher Lufthansa-Schein

Mit einem geschätzten 2019er-KGV von fünf gibt es außer der Volkswagen-Aktie keine Aktie im DAX, die billiger ist als die Lufthansa, die BÖRSE ONLINE fundamental als klaren Kauf sieht. Da zudem die charttechnische Verfassung vielversprechend aussieht, sind wir mit dem Derivate-Depot in einen aussichtsreichen Capped-Call eingestiegen. …

Adidas-Aktie: Unter dem Widerstand absahnen

Bis Adidas am 13. März seine 2018er-Zahlen präsentieren wird, ist mit diesem Papier noch kräftig zu verdienen. Es handelt sich um einen Capped-Put mit Cap bei 210,00 Euro und damit leicht oberhalb einer massiven Widerstandszone. Auf Sicht von fünf Wochen sind mit dem Papier Gewinne von 18…