Eröffnung: DAX-Anleger wagen sich trotz längerem Lockdown voran

Nach der beschlossenen Verschärfung und Verlängerung des Lockdowns tasten sich Dax-Anleger vorsichtig voran. Der deutsche Leitindex stieg zur Eröffnung am Mittwoch 0,2 Prozent auf 13.846 Punkte.

Nach stundenlangen Beratungen hatten Bund und Länder am Abend einen verlängerten Lockdown bis zum 14. Februar beschlossen. “Die wirtschaftliche Erholung wird damit ein weiters Stück nach hinten verschoben”, sagte Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensberater QC Partners. Die Anleger müssten nun hinterfragen, welche Auswirkungen das auf die Unternehmensgewinne und Aktienkurse haben werde.

Bei den Einzelwerten stand Ceconomy im Fokus. Die Düsseldorfer Holding, zu der die Elektronikhandelsketten Media Markt und Saturn gehören, hat im ersten Quartal 2020/21 den Umsatz auch dank eines in der Corona-Krise florierenden Online-Geschäfts deutlich gesteigert. Hinter ihre Jahresprognose setzte die Holding, die in der Vergangenheit schon mehrfach Jahresziele über Bord geworfen hatte, indes ein großes Fragezeichen. Anfängliche Kursverluste machte die Ceconomy-Aktie in den ersten Handelsminuten wieder wett. BASF-Aktien zogen nach überraschend vorgelegten vorläufigen Zahlen mit einem Ergebnisplus im Schlussquartal 1,2 Prozent an.

rtr