DAX-Chartanalyse: Erste Weichenstellung nach Süden

Ein schwacher Tag macht noch keinen Bärenmarkt, doch auf der kurzfristigen Zeitebene häufen sich inzwischen die negativen Signale wieder. Zum Glück ist der Index nach unten halbwegs gut abgesichert. Von Andreas Büchler

image

Der Abverkauf zum Wochenauftakt unter die zuletzt noch wirksame Stabilisierungszone bei 12.700 / 12.850 dürfte nicht folgenlos bleiben. Zumal der DAX zuvor längere Zeit an einem Sprung über die horizontale technische Barriere bei 13.300 / 13.450 scheiterte. Zwar ist der Markt nun bereits wieder leicht überverkauft, da er den unteren Rand seines Schwankungskorridors auf dieser Zeitebene (grau) bereits durchbrochen hat. Er sollte daher nun kaum ungebremst weiter ins Bodenlose fallen, doch schon eine Erholung bis deutlich zurück über den Monatsdurchschnitt bei aktuell noch rund 13.050 / 13.100 dürfte sehr schwer werden.

image

Beruhigend wirkt nach wie vor die bei 12.000 / 12.200 erkennbare Nachfrage am langfristigen Durchschnittspreis (violett). Nur wenn hier ebenfalls die Käufer ausbleiben, dreht auch der übergeordnete Trend nach unten. Doch zumindest der erste Einbruch dürfte an dieser Stelle abgefedert werden, da der mittelfristige Schwankungskorridor (blau) dort ebenfalls nach Süden ausgeschöpft wäre. Dieser Kanal wird nur in den allerseltensten Extremfällen – beispielsweise im Corona-Crash Ende Februar – nach unten verlassen. Eine Absicherung gegen einen weiteren Einbruch in Richtung der 12.000er-Marke mit dem passenden Short-Hebelprodukt (siehe Tabelle) macht vor diesem Hintergrund aber durchaus Sinn.

Unterstützungen und Widerstände

ChartmarkenNiveauStärke
Oberes Ziel 213.800,00mittel
Oberes Ziel 113.400,00schwach
Unteres Ziel 112.200,00mittel
Unteres Ziel 212.000,00stark

Trading-Ideen

Trading-Idee für steigende KurseTrading-Idee für fallende Kurse
BasiswertDAXBasiswertDAX
ProduktvorstellungTurbo LongProduktvorstellungTurbo Short
WKNMA00VHWKNMA1738
EmittentMorgan StanleyEmittentMorgan Stanley
Laufzeit16.10.20Laufzeit18.12.20
Basispreis11.050,00Basispreis14.190,00
Knock-Out-Schwelle11.050,00Knock-Out-Schwelle14.190,00
Hebel7,00Hebel7,00
Kurs in EUR16,00Kurs in EUR15,00

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die jeweilige WKN: MA00VH, MA1738. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise* zu dieser Werbung.