Voltabox-Aktie mit einem 2018er KGV von 250: Das riecht nach Korrektur

So langsam werden Erinnerungen an den Börsenhype 1999/2000 wach und natürlich auch an den Neuen Markt. Das IPO der Voltabox-Aktie ist ein gutes Beispiel. Mitte Oktober zu 24 Euro emittiert ging es direkt um mehr als zehn Euro nach oben. Inzwischen hat sie sich um die 29/30 Euro eingependelt – und ist damit fundamental deutlich überbewertet.

Dazu folgende Kennzahlen: Die Marktkapitalisierung von 475 Millionen Euro entspricht dem 19-fachen des erwarteten 2017er-Umsatzes. Und in diesem Jahr wird nur ein kleiner Gewinn anfallen. Aber selbst wenn dieser wie von BÖRSE ONLINE erwartet 2018 mehr als verdoppelt wird, ergibt sich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von etwa 250. Eine Short-Position bei der Aktie sollte sich lohnen.

Auf Seite 2: Empfehlung der Redaktion

Weitere Links:

  • Voltabox Aktie Realtimekurs

boerse-online.de