Deutsche-Bank-Aktie – Wie Anleger sich jetzt positionieren sollten

Direkt vot den Q3-Zahlen setzt sich die Aktie der Deutschen Bank an die Spitze des DAX-Rankings. Sie hätte auch einiges nachzuholen, denn innerhalb des boomenden Gesamtmarkts ist der Wert deutlich zurückgeblieben und notiert sogar noch weit von seinem Jahreshoch entfernt. Aus charttechischer Sicht ist die heutige Bewegung völlig unbedeutend, so dass auf Seitwärtsrenditen gesetzt werden sollte.

Intakt sind sowohl der vor genau einem Jahr begonnene Aufwärtstrend als auch der inzwischen gut fünf Monate alte Aufwärtstrend. Ein wichtiges Signal ergäbe sich einerseits unterhalb von 13,60 Euro und andererseits oberhalb von 15,50 Euro. Alles dazwischen ist sozusagen das Terrain für Heavy-Trader. Wir aber schauen uns Capped-Optionsschein-Positionen an.

Auf Seite 2: Empfehlung der Redaktion

Weitere Links:

  • Deutsche Bank-Aktie Realtimekurs
  • Deutsche Bank-Aktie nach den Zahlen: Ist die Trendwende in Sicht?
  • Deutsche Bank-Aktie schwach: Geldhaus spart sich aus der Krise – Zweifel an Marke

boerse-online.de