DAX: Frisches Kaufsignal

Eine Serie steigender Zwischenhochs (blau), die von stabilen Zwischentiefs (rot) begleitet wurde, kennzeichnete die Anfang Oktober begonnene Korrekturphase des DAX. In ähnlicher Form ist dieses Muster bereits Ende August und im September aufgetreten, beide Male brachen die Notierungen anschließend nach Norden aus. Auch diesmal machte der Index keine Ausnahme und setzt damit seinen Aufwärtstrend fort. Allerdings ist für die nächsten Tage eher mit einer moderaten Aufwärtsbewegung zu rechnen, als mit einer explosiven Rally: Aktuell notiert der Markt bereits am oberen Normbereich des aus vergangenen Schwankungen berechneten Prognose-Korridors (dunkelgrau), nur in weniger als zehn Prozent aller Fälle wurde dieser Korridor bis an sein zweites Maximum (hellgrau) ausgereizt, das erst bei rund 13.450/13.500 liegen würde. Da dieser Kanal jedoch weiter ansteigt, ergibt sich so oder so frisches Potenzial nach oben.

Auf Seite 2: Der etwas weiter zurück reichende Chart der Vorwochen zeigt das nächste Kursziel.

Weitere Links:

  • Dax Realtimekurse

boerse-online.de