Wall Street: Apple beschert US-Börsen Kursgewinne

Mit einer Zinserhöhung wird auf der ersten Sitzung nach der Amteinführung von US-Präsident Donald Trump zwar nicht gerechnet. Investoren erhoffen sich aber Aufschlüsse über den weiteren Kurs der Zentralbank. Zur guten Stimmung trugen auch neue Arbeitsmarktdaten bei. Dem Arbeitsvermittler ADP zufolge lösten US-Firmen im Januar einen wahren Job-Boom aus. Es entstanden 246.000 neue Stellen.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte eröffnete 0,4 Prozent im Plus bei 19.951 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 gewann ebenfalls 0,4 Prozent auf 2286 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq stieg 0,7 Prozent auf 5654 Stellen.

Apple -Aktien schossen über fünf Prozent in die Höhe. Dank des neuen iPhones ist der Konzern nach einem überraschend starken Weihnachtsgeschäft erstmals seit fünf Jahren wieder größter Smartphone-Hersteller der Welt. Apple-Zulieferer wie Cirrus Logic oder Skyworks Solutions gehörten mit einem Kursplus von vier beziehungsweise 2,5 Prozent ebenfalls zu den Gewinnern. Facebook stiegen ein Prozent. Der Konzern legt nach Börsenschluss seine Bilanz vor.

rtr

Weitere Links:

  • S&P 500 Realtimekurse
  • NASDAQ 100 Realtimekurse
  • Dow Jones Realtimekurse

boerse-online.de