DAX: Negative Tendenz hält an

Der DAX hielt sich in auch in der zweiten Wochenhälfte zunächst weiterhin unterhalb der frisch im 1-Minuten-Intradaychart erkennbaren Abwärtstrendlinie. Die in den vergangenen Tagen ausgebildete Trendgerade (blau) bleibt zum Wochenausklang bei rund 11.660/11.675 die erste Hürde, zusammen mit der dort verlaufenden horizontalen Wendezone (rot punktiert). Sie fällt etwa um 35 Punkte pro Handelstag.

Auf der gleichen Zeitebene wird der leichte Nachfrageüberhang um 11.600 erkennbar, der am Donnerstag einen stärkeren Rückschlag des Marktes verhinderte. Besonders überzeugend ist diese charttechnische Unterstützung allerdings nicht.

Auf Seite 2: Diese Schwächesignale sendet der Markt aktuell.

Weitere Links:

  • Dax-Realtimekurse

boerse-online.de