Börsianer sehen Dax zu Handelsstart unverändert

Neben den zahlreichen Firmenbilanzen richten Anleger ihre Aufmerksamkeit auf den halbjährlichen Auftritt von US-Notenbankchefin Janet Yellen vor dem Kongress (16 Uhr MEZ). Dabei gehe es weniger um die Frage, wann die Zentralbank die Zinsen weiter anhebt, sondern wo die Notenbank grundsätzlich hinsteuert, betonte Commerzbank-Analystin Esther Reichelt.

Darüber hinaus stehen die Zahlen zum europäischen Wirtschaftswachstum und der ZEW-Index auf dem Terminplan. Letzterer spiegelt die Stimmung der Börsianer wider.

An der Wall Street hatten die US-Indizes nach Börsenschluss in Deutschland ihre Gewinne ausgebaut und waren auf neue Höchststände geklettert. Der Dow Jones beendete die Sitzung 0,7 Prozent höher mit 20.412,16 Punkten, während der Nasdaq 0,5 Prozent gewann. Der S&P500 stieg ebenfalls um ein halbes Prozent.

In Tokio gab der Nikkei-Index am Dienstag um 1,1 Prozent auf 19.239 Zähler nach. Der chinesische Shanghai Composite fiel um 0,2 Prozent auf 3212 Punkte.

Weitere Links:

  • Dax-Realtimekurse im Überblick

boerse-online.de