Wall Street: US-Börsen bleiben vor Trumps Amtsantritt in Deckung

Weil er bislang Details schuldig blieb, geriet die Rally zuletzt ins Stocken.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte trat in den ersten Minuten bei 18.810 Punkten auf der Stelle. Der breiter gefasste S&P-500 legte 0,1 Prozent zu auf 2273 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq stieg um 0,2 Prozent auf 5564 Punkte. Vor dem Hintergrund des Amtantritts von Trump warteten die Anleger auch wieder mit Spannung auf eine erneute Rede von Notenbank-Chefin Janet Yellen am Abend. Sie hatte erst am Mittwoch das Ziel bekräftigt, die Zinsen weiter anzuheben. Ihre Äußerungen deuteten daraufhin, dass die Annahme von drei Zinserhöhungen in diesem Jahr nicht weit hergeholt sei, sagte Analyst Peter Cardillo vom Broker First Standard Financial.

Bei den Einzelwerten stach Netflix mit einem Kursplus von rund sechs Prozent heraus. Dank zugkräftiger Eigenproduktionen steigerte die Online-Videothek Kundenzahl und Umsatz im vergangenen Quartal deutlich.

Die Aktien von Tesla legten um rund vier Prozent zu. Der japanische Elektronikkonzern Panasonic kündigte an, seine Partnerschaft mit dem amerikanischen Elektroauto-Pionier auszubauen und auf das Zukunftsgeschäft mit autonomen Fahrsystemen auszuweiten.

rtr

Weitere Links:

  • S&P 500 Realtimekurse
  • NASDAQ 100 Realtimekurse
  • Dow Jones Realtimekurse

boerse-online.de