Volkswagen-Aktie vor starkem Kaufsignal

Ausgangssituation und Signal

Was für ein Tag für die VW-Aktie! Der Kurs des Anteilsscheines stieg am Dienstag um bis zu 2,9 Prozent und markierte bei 143,10 Euro ein Tageshoch. Dieser Kursbereich spielte bereits im Herbst 2015 eine gewichtige Rolle, als die VW-Aktie innerhalb von nur drei Wochen von 172 Euro auf 86,36 Euro (-50%) abstürzte. Wie sich die damalige Kursmarke (142,90 Euro) heute als Widerstand auf die VW-Notierung auswirkt, ist im Tages- und Wochenchart ersichtlich.

Mit einem Dienstag-Schlusskurs von 140,45 Euro steht die VW-Aktie also vor einer wichtigen Hürde auf den Weg nach oben. Andererseits jedoch überzeugt die Kursstärke – seit dem Mehrjahrestief bei 86,36 Euro befindet sich der Titel in einem langfristigen Aufwärtstrend (siehe Monatschart). Derzeit laufen die Kurse zunehmend in ein “steigendes Dreieck” hinein, welches durch die Aufwärtstrendlinie und einem horizontalen Widerstand um 139,40 Euro gebildet wird. Ein Ausbruch nach oben wäre ein klares Kaufsignal! Auf wöchentlicher Kursbasis hat der MACD-Trendfolgeindikator bereits ein solches angedeutet, was von vielen Chartisten heute bereits als erstes Signal eines bevorstehenden Aufwärtsschubs gewertet wird.

Die Charttechnik bei der VW-Aktie animiert also zu einem langfristig angelegten Long-Investment! Dabei läge ein erstes Kursziel bei 161,65 Euro, mittelfristig um 172,45 Euro. Als kurzfristige Unterstützung ist die Marke um 130,50 Euro im Auge zu halten. Längerfristig orientierte Anleger agieren mit einem Stop-Losskurs, der unterhalb der 200-Tagelinie (122,03 Euro) angelegt ist. Rückblick: Am 22. August 2016 hatten wir eine Kaufempfehlung auf VW ausgesprochen. Das damals porträtierte Long-Derivat hat sich seither um 90 Prozent verteuert und unser damals gesetztes Kursziel markiert. Nun also lockt die VW-Aktie mit einer zweiten Chance – Einsteigen erlaubt!

Tageschart

Wochenchart

Monatschart

Auf Seite 2: Empfehlung der Redaktion

Weitere Links:

  • Kurs Volkswagen-Aktie (Vz.)

boerse-online.de