Im Dax sind langfristig 16.000 Punkte drin

Der kurzfristige Ausblick – aus Sicht des Fünf-Minuten-Intradaycharts – ist zum Auftakt der neuen Handelswoche noch unverändert, beziehungsweise wurde durch den Kursverlauf zum vergangenen Wochenausklang noch verstärkt: Der Markt wurde erneut um 11.605/11.635 abverkauft, was den seit Jahresanfang bestehenden Widerstand auf diesem Niveau verstärkt. Auch die sich zunächst ausweitende, dann wieder verengende Tradingrange setzt sich fort (Diamant, braune Markierungen). Daraus ist zunächst einmal eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine Fortsetzung der Konsolidierung des Deutschen Aktienindex abzuleiten. Nach unten reicht das Potenzial dabei zunächst bis an die 11.400er-Marke, weitere Unterstützungen und Widerstände zeigt dann der Tageschart.

Auf Seite 2: Das Risiko reicht bis 10.800

Weitere Links:

  • Dax-Realtimekurse

boerse-online.de