Dax vor Trump-Pressekonferenz in enger Spanne erwartet – Aktien von VW und Deutscher Bank im Blick

Bei den Unternehmen könnten VW und Deutsche Bank ins Rampenlicht rücken. VW muss im Dieselskandal eine weitere milliardenschwere Last für einen Vergleich mit der US-Regierung schultern. Zudem hoffen Börsianer, dass die Deutsche Bank ihren Hypothekenvergleich mit dem US-Justizministerium zeitnah unter Dach und Fach bringt.

An der Wall Street hatte der Dow Jones am Dienstag nach Handelsschluss in Europa seine Gewinne wieder abgegeben und 0,2 Prozent im Minus geschlossen. Der Nasdaq-Composite, schloss 0,4 Prozent niedriger, der S&P 500 kaum verändert. Im Fokus standen GM : Der Autobauer hatte eine deutlich höhere Gewinnprognose für 2017 vorgelegt, was den Aktienkurs zeitweise um fast sechs Prozent nach oben trieb.

In Tokio schloss der Nikkei-Index am Mittwoch 0,3 Prozent höher. In Shanghai tendierte die Börse dagegen leichter, der Composite-Index lag 0,6 Prozent im Minus.

rtr

Weitere Links:

  • Dax-Realtimekurse im Überblick

boerse-online.de