Dax kaum verändert erwartet

Der Dax-Konzern Thyssenkrupp hat seine Aktionäre zur Hauptversammlung nach Bochum eingeladen. Die Investoren wollen vor allem wissen, wie wie es mit der Fusion der Stahlgeschäfte von Thyssenkrupp und Tata Steel weitergeht.

In den USA trifft sich Präsident Donald Trump mit der britischen Premierministerin Theresa May, um die Handels- und Wirtschaftsbeziehungen der beiden Nationen zu besprechen. Besonders für Großbritannien dürften die Gespräche im Hinblick auf den bevorstehenden Austritt aus der Europäischen Union spannend werden.

Die USA warten zudem mit Zahlen zum Wirtschaftswachstum im vierten Quartal auf. Experten rechnen mit einem Anstieg von 2,2 Prozent nach 3,5 Prozent in der Vorperiode.

An der Wall Street hatten die US-Indizes nach Börsenschluss in Deutschland einen Teil ihrer Gewinne abgegeben. Der Dow Jones beendete die Sitzung 0,2 Prozent höher, während der Nasdaq fast unverändert bei 5655,18 Stellen blieb. Der S&P500 fiel um 0,1 Prozent.

In Tokio zog der Nikkei-Index am Freitag um 0,3 Prozent auf 19.467 Zähler an. Die Börse Shanghai blieb wegen eines Feiertages geschlossen.

Weitere Links:

  • Dax-Realtimekurse im Überblick

boerse-online.de