DAX: Es gibt noch weiteres Aufwärtspotenzial

Kaum hat der Deutsche Aktienindex mit dem Ausbruch über den Widerstand um 11.635 ein Kaufsignal generiert, ist er auch schon an das nächste Kursziel um 11.900 Punkte gestiegen – nicht einmal anderthalb Tage hat der Index dafür benötigt. Die Geschwindigkeit der Aufwärtsbewegung verkürzt auch die Zeit bis zur nächsten voraussichtlichen Atempause des Marktes: Bereits bei rund 12.050 Punkten wird die Luft aus statistischer Sicht wieder sehr dünn, denn dort verläuft die erweiterte Obergrenze des von uns aus vergangenen Schwankungen berechneten Prognose-Korridors (hellgraue Fläche). 99 Prozent aller Kursbewegungen des DAX verlaufen innerhalb dieser Grenze. Der Rand des engeren Prognose-Korridors (dunkelgrau), der 90 Prozent aller Schwankungen umfasst, liegt sogar schon bei knapp 11.930 und wurde bereits fast erreicht.

Auf Seite 2: Wir der DAX bald ein neues Allzeithoch erreichen?

Weitere Links:

  • Dax-Realtimekurse

boerse-online.de