Dax dürfte sich am EZB-Tag kaum bewegen – Trump im Fokus

Die Entscheidung wird um 13.45 bekanntgegeben. Um 14.30 Uhr beginnt die Pressekonferenz. Banken und Broker sagten für die Eröffnung geringfügig höhere Kurse am deutschen Aktienmarkt voraus.

Am Mittwoch hatte der Dax bei allerdings geringen Umsätzen 0,5 Prozent auf 11.599,39 Zähler zugelegt. Laut Händlern bremste vor allem die Amtseinführung von Donald Trump am Freitag die Erholung. “Schließlich weiß niemand genau, was von seinen Versprechen er umsetzen wird und wie”, kommentierte ein Händler. Trump hat Steuersenkungen, Deregulierungen, ein Infrastrukturprogramm und eine neue Handelspolitik angekündigt. Einzelheiten sind bislang aber nicht bekannt.

Fed-Chefin Janet Yellen bestätigte am Mittwochabend den Kurs der Notenbanker, die weiter an der Zinsschraube drehen wollen. Bis Ende des Jahrzehnts könne der Schlüsselsatz wieder bei drei Prozent liegen. Auf der Konjunkturseite stehen in den USA am Donnerstag unter anderem die Erstanträge zur Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche und der Konjunkturindex der Fed von Philadelphia an.

An der Wall Street hatten sich die Kurse am Mittwoch nach Handelsschluss in Europa kaum mehr bewegt: Dow-Jones, S&P500 -Index und der Nasdaq-Composite waren wenig verändert aus dem Handel gegangen. In Fernost tendierten die Börsen am Donnerstag uneinheitlich: Der Nikkei-Index legte um ein Prozent zu. Der Shanghai-Composite sank um 0,3 Prozent.

rtr

Weitere Links:

  • Dax-Realtimekurse im Überblick

boerse-online.de