Apple-Aktie vor den Zahlen: Beim iPhone-Hersteller sieht’s wieder gut aus – auch dank Donald Trump

Gut 120 Dollar werden derzeit wieder für die Apple-Aktie aufgerufen, bis zur Rekordmarke bei rund 134 Dollar fehlen noch knapp zehn Prozent. Bereits seit Sommer vergangenen Jahres ist das Schwergewicht wieder im Aufwind, die viel beachtete 200-Tage-Linie bei derzeit 107 Dollar verläuft steigend. Den Gleitenden Durchschnitt sollten Anleger gut im Auge behalten: In der Vergangenheit kam es häufig zu einer ausgedehnten Korrektur, wenn der Kurs deutlich unter die Signallinie rauschte. Zugleich liefert der Mittelwert wertvolle Orientierung, ab wann mit einer Konsolidierung zu rechnen ist. In den vergangenen fünf Jahren entfernte sich der Kurs nur sehr selten um mehr als 25 Prozent vom 200-Tage-Durchschnitt nach oben. Mit einem aktuellen Abstand von 14 Prozent besteht aus statistischer Sicht somit noch etwas Potenzial, im Bereich des Rekordhochs wird die Luft aber dünner.

Doch nicht nur die Charttechnik spielt bei der Einschätzung eine wichtige Rolle. Schon jetzt gibt es nahezu täglich neue Gerüchte um das iPhone 8, das im September 2017 erwartet wird. Noch liegen keine Fakten vor, doch die Erwartungen sind hoch. Vor zehn Jahren stellte Steve Jobs das erste Smartphone der iPhone-Reihe vor, im Jubiläumsjahr dürfte Apple nachlegen. Grundsätzlich sollte das Enttäuschungspotenzial nicht unterschätzt werden. Gerade in den Wochen vor der Präsentation geht es für die Aktie aber meist aufwärts.

Apple mit Trump(f)-Faktor

Auslöser für steigende Kurse könnte auch Donald Trump sein. Sollte der neue Präsident wie angekündigt sein Steuersenkungsprogramm umsetzen, muss Apple auf die Gewinne in den USA weniger Steuern zahlen sowie bei der Repatriierung der Gewinne von gut 200 Mrd. Dollar auf den ausländischen Konten.

Die morgigen Zahlen dürften hingegen nicht so sehr ins Gewicht fallen, sofern größere Überraschungen ausbleiben. Analysten rechnen mit einem Umsatzanstieg von zwei Prozent auf 77,4 Mrd. Dollar, der Gewinn je Aktie wird bei 3,22 Dollar erwartet. Aus dem Blickwinkel der Bewertung bleiben die Papiere mit einem KGV von 13,4 daher attraktiv, vor allem vor dem Hintergrund der bereits sportlichen Aufschläge am Gesamtmarkt.

Auf Seite 2: Empfehlung der Redaktion

Weitere Links:

  • Apple-Aktie Realtimekurs
  • Apple-Aktie, Google und Co.: Die wertvollsten Unternehmen der Welt und welche davon ins Depot gehöre
  • Apple-Aktie, Nestle und Co: Die neun besten Aktien der Welt

boerse-online.de