VW-Aktie: Glänzende charttechnische Verfassung für 2017

Abwärtstrend gebrochen, zwei stabile Aufwärtstrend sowie ein noch immer offenes Gap als Kursziel für 2017 – die Volkswagen-Aktie macht einen hervorragenden charttechnischen Eindruck. Mit einem passenden Capped-Call sind auf Sicht eines halben Jahres sogar Gewinne von 75 Prozent drin. Die Aktie selbst müsste wieder auf mehr als 225 Euro klettern, um dies zu toppen!

Die Rendite wird erzielt, wenn die VW-Aktie am 14. Juni bei mindestens 130,00 Euro notiert. Das ist bereits dann garantiert, wenn der durch Tiefs von Oktober 2015 und Februar 2016 definierte Aufwärtstrend weiter Bestand hat. Die aktuell um 111 Euro verlaufende Trendlinie wird den Cap gegen Laufzeitende erreichen. Der noch stabilere achtmonatige Aufwärtstrend sichert zudem bereits um 117 Euro ab und wird früh im zweiten Quartal das 130er-Niveau erreichen.

Den Stoppkurs wieder platzieren wir leicht unter dem November-Tief des Scheins. Von diesen 3,40 Euro aus wird der Stop loss dann monatlich um 25 Cent angehoben, so dass das anfängliche Verlustrisiko von 40 Prozent sukzessive sinken wird.

Stefan Mayriedl schreibt seit 1997 über die Finanzmärkte und gehört zum festen Autorenstamm von BÖRSE ONLINE. Der diplomierte Volkswirt hat sich auf Charttechnik und Derivate spezialisiert. Seit 2010 ist er zudem Chefredakteur des Börsenbriefs smartanlegen.

www.smartanlegen.de

Weitere Links:

  • Volkswagen-Aktie Realtimekurs
  • VW-Aktie: Trump-Regierung entscheidet über Milliardenstrafe für Konzern
  • Audi-Aktie: VW-Tochter hat womöglich Abgaswerte des A3 manipuliert

boerse-online.de