Silvester-Trades: Damit die Korken knallen

Alles gut – jedenfalls auf den ersten Blick: Die deutschen Indizes werden das Jahr im Plus beschließen. Die nackten Zahlen täuschen jedoch darüber hinweg, wie turbulent 2016 war. Dem Ausverkauf in den ersten Wochen, als der DAX den schlechtesten Auftakt seit 2008 erwischte, folgte eine stürmische Erholung bis in den Sommer hinein.

Doch dann sorgten Brexit, US-Präsidentschaftswahl und Italien-Referendum erneut für große Unsicherheiten und Kursschwankungen.

Wie hektisch der Börsenjahrgang war, zeigt die Performance der Einzelwerte. Im DAX etwa war von einem Plus von knapp 60 Prozent bei Adidas bis hin zu einem Minus von rund 21 Prozent bei ProSiebenSat.1 alles dabei. Insgesamt schafften es bis dato die Kurse von nur 15 der 30 Bluechips in die schwarzen Zahlen, 15 Werte notieren hingegen “unter Wasser”. Ähnliche Entwicklungen sind in den anderen Indizes zu beobachten. Etwa die Hälfte der 160 Aktien aus DAX, MDAX, TecDAX und SDAX bescherten Anlegern seit Jahresanfang Verluste.

Angesichts dessen haben Fondsmanager dieser Tage viel Arbeit. Denn in der Regel räumen sie gegen Jahresende ihre Depots kräftig auf, um sie für die Jahresendabrechnung besser aussehen zu lassen. Bei dem als “Window Dressing” bekannten Phänomen stehen diejenigen Titel auf der Kaufliste, die ohnehin das ganze Jahr über gefragt waren. Verliererpapiere werden hingegen aus den Portfolios verbannt. Dadurch soll der Eindruck entstehen, dass die Profis schon das ganze Jahr über richtig gelegen haben.

In den ersten Handelstagen des Folgejahrs dreht sich der Effekt zumindest bei den Verliereraktien oftmals um: Die Titel setzen zu einer Aufholjagd an – allein schon deshalb, weil die Anzahl der Verkaufsorders plötzlich abebbt. Hinzu kommt, dass viele Loser-Papiere von den Fondsmanagern zurückgekauft werden.

Auf Seite 2: Nur schnelle Wetten

Weitere Links:

  • Apple-Aktie: Zwei Argumente für neue Höchstkurse
  • ThyssenKrupp-Aktie: So ist ein Verdoppler drin
  • EUR/USD: Verdoppler-Chance binnen Monatsfrist

boerse-online.de