Dax: Triple-Green – Bühne frei für die Jahresend-Rally?

An der Börse ist nichts sicher: Den jüngsten Beweis dafür lieferte der erst zu Monatsbeginn erfolgte Fehl-Ausbruch des Deutschen Aktienindex nach unten. Der Index war unter die Mitte der seit September bestehenden Tradingrange zwischen 10.200 und 10.800 gefallen, doch anstatt weiter bis an den unteren Rand dieser Handelsspanne abzusacken, griffen Schnäppchenjäger leicht verspätet zu – was nun zu einem Ausbruch der Kurse über die Obergrenze dieser viel beachteten Zone führte.

Entsprechend groß war die erste Resonanz darauf, es kam zu zahlreichen Anschlusskäufen die den Markt heute sogar über die 11.000er-Marke katapultieren könnten. Nach einem Anstieg von 600 Punkten seit dem Monatsanfangs-Tief ist dann aber auch schon wieder mit dem nächsten Schwung an Gewinnmitnahmen zu rechnen. Dies wäre jedoch kein negatives Signal sondern eine “normale”, also den Gesetzen der Marktphysik gehorchende, Reaktion.

Auf Seite 2: Mittelfristiger Ausblick und Tageschart

Weitere Links:

  • Dax-Realtimekurse

boerse-online.de