DAX: Erste Gewinnmitnahmen drohen

Der starke Kursanstieg nach dem Ausbruch über die 10.800er-Marke kommt nicht überraschend: Seit August hatte sich diese Preiszone als unüberwindbarer Widerstand erwiesen, umso deutlicher fallen nun die Käufe aus, nachdem der Index diese Hürde geknackt hat. Doch auch die aktuelle Rally dürfte keine Einbahnstraße sein. Der Index ist bereits jetzt am oberen Rand des erweiterten Prognose-Korridors (dunkelgraue Fläche) angekommen, in dem 99 Prozent aller Kursbewegungen liegen. Zwar weiten sich die Grenzen des Kanals heute auf bis zu 11.280 Punkte aus, doch es gibt weitere Argumente gegen einen zu schnellen Durchmarsch des DAX nach oben.

Auf Seite 2: Diese Kennzahl mahnt zur Vorsicht

Weitere Links:

  • Dax-Realtimekurse

boerse-online.de