Dax: Erst nach der Korrektur kaufen

Mehr als 1000 Punkte hat der Markt seit dem jüngsten Zwischentief Anfang Dezember bereits zugelegt und damit der statistisch bereits damals zu erwartenden Weihnachtsrally alle Ehre gemacht. Doch nun deuten die aus vergangenen Kursentwicklungen ableitbaren Wahrscheinlichkeiten eher in die andere Richtung oder sprechen zumindest für eine Atempause. Der steile Aufwärtstrend der Vortage im 1-Minuten-Chart (blau) dürfte nach unten verlassen werden, Anschlussverkäufe bis mindestens 11.385/11.420 sind zu erwarten. Sogar bis 11.235 oder 11.130/40 wäre Potenzial für eine kurzfristige Korrektur, ohne dass der positive Trend auf Dauer Schaden nimmt.

Auf Seite 2: Warum Risiken die Chancen überwiegen


boerse-online.de