Covestro-Aktie: Ein Papier, für jede Börsenlage

Ausgangssituation und Signal

Es gibt kaum eine Aktie, die reizvoller ist als die im MDAX notierte Covestro AG! Seit vergangenem Februar befindet sich der Titel in einem intakten Aufwärtstrend. Das Jahrestief wurde im Februar bei 24,51 Euro markiert. Seither hat sich das Covestro-Papier um 150 Prozent verteuert. Mit aktuellen Notierungen um 61,71 Euro notiert Covestro damit auf Allzeithoch! Dabei wird der Aktienkurs von der 21-Tagelinie nach oben begleitet. Dieser gleitende Durchschnitt stellt die durchschnittlichen Notierungen der vergangenen 21 Tage dar und damit die Aktienkursnotierung in geglätteter Form. Dieser gleitende Durchschnitt verläuft bei derzeit 58,34 Euro und stellt für den Aktienkurs eine erste Unterstützung dar – wichtig für das Platzieren eines Stop-Losskurses!

Was den mittelfristigen Trend anbelangt, so ist ein Blick auf den Wochenchart zu empfehlen. Dort spiegelt jedes “Candle” die Kursentwicklung einer Woche wider. Im Wochenchart schön zu sehen: Der intakte Aufwärtstrendkanal. Covestro ist ein Unternehmen der Bayer AG und erst seit Oktober 2015 an der Börse notiert. Damit ist die historische Kurswidergabe im Wochenchart entsprechend gering, was sich ebenso in der Wiedergabe der 200-Tagelinie spiegelt.

Mit einem Kursplus von 3,6 Prozent startet Covestro heute bullenstark in die neue Handelswoche! Die Aktie notiert an der oberen Begrenzung ihres Aufwärtstrendkanals. Eine Konsolidierung bis 55 Euro wäre also keinesfalls kritisch zu bewerten. Vielmehr ist davon auszugehen, dass sich die positive Kursentwicklung bei Covestro auch im kommenden Jahr fortsetzen dürfte mit einem Kursziel von rund 80 Euro. Ein Kursziel, das im Idealfall bereits im 1. Quartal 2017 markiert werden könnte.

Tageschart

Wochenchart

Auf Seite 2: Empfehlung der Redaktion

Weitere Links:

  • Covestro-Aktie Realtimekurs

boerse-online.de