Wall Street: US-Börsen starten mit Rekordständen – Dow Jones knackt die 19.000-Marke

Der Dow-Jones-Index der 30 Standardwerte stieg in den ersten Minuten um 0,2 Prozent auf knapp über 19.000 Punkte. Der breiter aufgestellte S&P-500 stieg ebenfalls 0,2 Prozent auf 2203 Zähler. Der Nasdaq-Index gewann 0,3 Prozent auf 5387 Stellen. Alle drei hatten am Montag auf Höchstständen geschlossen.

An den US-Aktienmärkten herrscht seit Trumps Wahlsieg vor zwei Wochen gute Stimmung. Investoren hoffen auf einen Wirtschaftsschub durch die von dem Republikaner in Aussicht gestellten Steuersenkungen und höheren Infrastrukturausgaben. Zudem lockt die Aussicht auf eine vereinfachte Regulierung im Banken- und Gesundheitssektor. Am Markt kehre die Zuversicht zurück, sagte Anlagestratege Robert Pavlik vom Vermögensverwalter Boston Private Wealth. “Die Rally stand auf einer breiten Basis. Kein Sektor wurde ausgelassen, und das ist ein sehr positives Signal für die Märkte.”

Unter den Einzelwerten standen Dollar Tree im Fokus, die 8,8 Prozent in die Höhe schossen. Der führende US-Discounter überzeugte die Anleger mit einem Quartalsergebnis über den Erwartungen.

Medtronic brachen dagegen um 6,5 Prozent ein. Die Medizintechnikfirma verfehlte mit ihrem Umsatz die Expertenprognosen. Ebenso erging es dem IT-Sicherheitsunternehmen Palo Alto. Sein Börsenwert stürzte um knapp elf Prozent ab.

rtr

Weitere Links:

  • S&P 500 Realtimekurse
  • NASDAQ 100 Realtimekurse
  • Dow Jones Realtimekurse

boerse-online.de