US-Kursgewinne dürften Dax erneut anschieben

Am Tag vor dem US-Erntedankfest Thanksgiving werden jenseits des Atlantiks eine Reihe von Konjunkturdaten veröffentlicht. Auf dem Terminplan stehen die Auftragseingänge für langlebige US-Güter sowie die Bekanntgabe der wöchentlichen Erstanträge auf US-Arbeitslosenhilfe. Mit Spannung warten Anleger zudem auf die Vorlage der Protokolle der jüngsten Sitzung der US-Notenbank am Abend (20:00 Uhr MEZ). Von den Mitschriften erhoffen sie sich Hinweise auf das Tempo der erwarteten Zinserhöhungen.

An der Wall Street hatte der Dow-Jones-Index am Dienstag erstmals über der psychologisch wichtigen Marke von 19.000 Punkten geschlossen. Er gewann 0,3 Prozent auf 19.023 Punkte. Der breiter aufgestellte S&P-500 verbesserte sich um 0,2 Prozent auf 2202 Zähler. Der Nasdaq-Index gewann 0,3 Prozent auf 5386 Stellen.

Die US-Vorgaben trieben auch in Asien die Kurse. Der Leitindex der Börse in China stieg um 0,6 Prozent. Der Aktienmarkt in Tokio hat wegen eines Feiertags geschlossen.

Weitere Links:

  • Dax-Realtimekurse im Überblick

boerse-online.de