SAP-Aktie nimmt Allzeithoch ins Visier:

Seit ihrem Allzeithoch 82,60 Euro konsolidierte die Aktie von SAP. Jetzt aber gab es ein frisches Kaufsignal und mit einem Turbo-Long-Papier setzen wir darauf, dass der DAX-Wert im Rahmen einer Jahreswenderally die Tops weiter Richtung 90er-Zone ausbauen kann.

SAP notiert nicht nur über allen wichtigen Gleitenden Durchschnitten, sondern schaffte zudem den Ausbruch über das 61,8-Prozent-Fibonacci-Retracement der letzten Abwärtswelle (zwischen dem 24. Oktober und dem 15. November von 82,57 auf 75,07 Euro), die damit unter Fibonacci-Aspekten beendet ist.

Der ausgewählte SAP-Turbo-Bull weist einen aktuellen Hebel von etwa 6,9 auf. Würde es der Basiswert also beispielsweise bis zur 85er-Marke schaffen, läge der Gewinn bei etwa 45 Prozent. Bereits der erste Stopp lässt sich enger setzen. Wir orientieren uns am vom Brexit-Tief ausgehenden Aufwärtstrend, der sich der 76er-Zone nähert und würden unterhalb von 75,50 Euro die Reißleine ziehen. Gut 35 Prozent wären mit dem Schein dann verloren. In einer für nächste oder übernächste Woche geplanten Überblicksausgabe wird dieser Stop loss dann wahrscheinlich bereits etwas angehoben.

Weitere Links:

  • SAP-Aktie Realtimekurse
  • SAP-Aktie steigt: Zahlen von US-Rivalen Salesforce geben Softwarekonzern Auftrieb
  • SAP-Aktie nach den Zahlen: Fällt jetzt das Allzeithoch bei 91 Euro?

boerse-online.de