Euro-Dollar: Antizyklischer Einstieg am 31-jährigen Aufwärtstrend

Solch eine antizyklische Gelegenheit ergibt sich selten! Mit dem heutigen 20-Monats-Tief 1,0518 US-Dollar hat der Euro seinen seit 31 Jahren (!) bestehenden Aufwärtstrend nahezu exakt getestet. Man kann nun mit ganz engem Stop loss Long gehen und würde bereits bei einem Anstieg zum Ein-Wochen-Hoch 1,0658 Dollar kräftig verdienen.

Die Scheine weisen einen Hebel von gut 60 auf und werden mit einem Stop loss gut 10 Cent unter dem heutigen Tief abgesichert, welches gegen 9.09 Uhr zu verzeichnen war. Daraus ergibt sich ein Verlustrisiko von etwa 35 Prozent. Die Gewinnchancen liegen deutlich höher, selbst wenn das Ziel durchaus moderat angesiedelt ist.

So notierte der Turbo-Long-Schein gestern Mittag um 2,30 Euro, mithin 42 Prozent über dem aktuellen Niveau. Die Erholung des Euros zum Wochenhoch, das noch immer gut 1 Cent unter dem 15-Tage-Durchschnitt verläuft, würde den Schein um etwa 54 Prozent nach oben hieven. Bei diesen 2,50 Euro werden Gewinnmitnahmen angepeilt.

Weitere Links:

  • Euro-Dollar Realtimekurs

boerse-online.de