Die Trump-Rallye im Dax dürfte weitergehen

Experten zufolge sind Anleger immer noch damit beschäftigt, den Ausgang der US-Wahl zu verdauen. Einige von ihnen richteten ihre Aufmerksamkeit aber wieder auf Konjunkturdaten. Sie erhofften sich von dem von der Uni Michigan ermittelten Stimmungsbarometer der US-Verbraucher Hinweise auf Zeitpunkt und Tempo der geplanten Zinserhöhungen der Notenbank Fed.

An der Wall Street hatten die US-Indizes nach Börsenschluss in Deutschland zugelegt. Der Dow Jones beendete die Sitzung 1,2 Prozent höher, nachdem er im Handelsverlauf um bis zu 1,5 Prozent auf ein Rekordhoch von 18.873,66 Punkte gestiegen war. Der S&P500 stieg um 0,2 Prozent, während der Nasdaq 0,8 Prozent verlor.

In Tokio zog der Nikkei-Index am Freitag um 0,2 Prozent auf 17.375 Zähler an. Der chinesische Shanghai Composite stieg um 0,7 Prozent auf 3193 Punkte.

Weitere Links:

  • Dax-Realtimekurse im Überblick
  • Tokioter Börse im Plus – Höchster Stand seit 9 Monaten
  • Dow markiert Rekordstände – Nasdaq unter Druck

boerse-online.de