Dax wegen Hoffnung auf Clinton-Sieg höher gesehen

Am Wochenende hatte die US-Bundespolizei FBI die kürzlich eingeleiteten Ermittlungen gegen Clinton im Zusammenhang mit der Affäre um die Benutzung eines privaten Servers für dienstliche E-Mails eingestellt. Der Showdown zwischen der ehemaligen Außenministerin und Trump drängt alle anderen Themen in den Hintergrund, sagten Börsianer. Dies gelte auch für die anstehenden Einzelhandelsumsätze aus der Euro-Zone.

An der Wall Street hatten die US-Indizes nach Börsenschluss in Deutschland etwas nachgegeben. Der Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 beendeten die Sitzung jeweils 0,2 Prozent tiefer.

In Tokio zog der Nikkei-Index am Montag um 1,6 Prozent auf 17.177 Zähler an. Der chinesische Shanghai Composite blieb fast unverändert bei 3126 Punkten.

rtr

Weitere Links:

  • Dax-Realtimekurse im Überblick

boerse-online.de