Commerzbank im Rallye-Modus: Wie weit die Aktie noch laufen kann

Ausgangssituation und Signal

Der Kursanstieg hat es in sich: Um knapp sieben Prozent schießen heute die Notierungen der Commerzbank-Aktie nach oben. Damit gehören die Anteilsscheine zu den Outperformern im DAX. Mit Kursen um aktuell 7,15 Euro notieren die “Coba” – erstmals seit August 2015 – nun wieder oberhalb ihrer durchschnittlichen Notierungen der vergangenen 200-Handelstage. Dies darf als Trendwende nach oben bezeichnet werden, zumal nun auch der langfristige Abwärtstrend durchbrochen wurde – siehe Wochenchart.

Mit der jüngsten Kursrallye hat sich aber gerade im kurzfristigen Zeitfenster eine überkaufte Marktsituation eingestellt: Aktuell nämlich notieren die Commerzbank-Anteilsscheine rund 15,2 Prozent oberhalb ihrer 21-Tagelinie (siehe Kurvenverlauf unterhalb des Tagescharts). Damit dringt der Aktienkurs in einen Extrembereich vor, der zu Gewinnmitnahmen bei der Commerzbank führen könnte. Doch selbst eine kurzfristige Konsolidierung/Korrektur ändert nichts am grundsätzlich positiven Chartbild: Solange die solide Unterstützung um 5,88 Euro nicht verletzt wird, überzeugt bei der Commerzbank-Aktie der langfristige Ausblick.

Tageschart

Wochenchart

Auf Seite 2: Empfehlung der Redaktion

Weitere Links:

  • Commerzbank-Aktie Realtimekurs
  • Deutsche Bank-Aktie und Commerzbank setzen Rallye fort
  • Daimler-Aktie: Ausverkauf zum Einstieg nutzen

boerse-online.de