Wall Street: Börsen eröffnen nach Alcoa-Bilanz im Minus

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte eröffnete 0,2 Prozent im Minus bei 18.286 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 fiel ebenfalls 0,2 Prozent auf 2159 Zähler. Auch der Index der Technologiebörse Nasdaq verlor 0,2 Prozent auf 5318 Stellen.

“Der Markt ist derzeit hin- und hergerissen”, sagte Analyst Andre Bakhos von Janlyn Capital. Unsicherheit besteht wegen der weiteren Bilanzen von Firmen, der US-Präsidentschaftswahl sowie der nächsten Zinserhöhung in den USA.

Apple profitierte davon, dass Weltmarktführer Samsung das Galaxy Note 7 vom Markt nimmt. Das Smartphone sollte eigentlich dem neuen iPhone Konkurrenz machen. Doch nun könnte das Aus Apple in die Hände spielen. Die Aktie gewann weitere 1,9 Prozent nachdem sie bereits am Montag wegen der Samsung-Probleme fast zwei Prozent an Wert gewonnen hatte.

Twitter gingen auf Erholungskurs und legten 2,7 Prozent zu. Insidern zufolge erwägt Salesforce doch noch ein Angebot. Am Montag hatten Medienberichte über einen Rückzug sämtlicher Übernahme-Interessenten die Aktie auf Talfahrt geschickt.

rtr

Weitere Links:

  • Alcoa-Aktie Realtimekurse
  • NASDAQ 100 Realtimekurse
  • Dow Jones Realtimekurse

boerse-online.de