Tesla-Aktie dreht am Widerstand – jetzt Short gehen

Um knapp zehn Prozent gegenüber dem September-Tief hatte sich die Aktie von Tesla erholt, ehe sie an einer markanten Widerstandszone wieder nach unten drehte. Damit ergibt sich eine schöne Short-Gelegenheit bei einem Unternehmen, das manch einer als Pleitekandidaten sieht.

Wir geben uns fürs Erste mit einem Sturz Richtung Sechs-Monats-Tief vom Juni bei 187,87 Dollar zufrieden und setzen mit dem Turbo-Short-Papier SE4YMC den Hebel von gut fünf an. Achtung: Kaufen Sie wegen des aktuell hohen Spreads nur zu den US-Börsenzeiten, und zwar zu maximal 3,35 Euro. Bei Kursziel 5,00 Euro ergibt sich dann eine schöne 50-Prozent-Chance.

Ein gut zweimonatiger Abwärtstrend sorgt zusammen mit den leicht fallenden Gleitenden Durchschnitten der letzten 90 und 200 Börsentage um 214/216 Dollar für Widerstand. Ein dazu passender Stopp, der noch etwas Puffer dazu lässt würde bei 2,15 Euro liegen und das Risiko auf 36 Prozent beschränken.

Weitere Links:

  • SAP-Aktie: Immer höher, immer schneller
  • Alphabet-Aktie mit frischem Kaufsignal – Jetzt richtig positionieren
  • K+S-Aktie: Wette für Antizykliker

boerse-online.de