SAP-Aktie nach oben geht noch was

Ausgangssituation und Signal

Am heutigen Dienstag legt die SAP-Aktie im Vormittagshandel um 1,8 Prozent zu. Damit zählen die Papiere des Software-Herstellers mit zu den größten Gewinnern im DAX. Die 21-Tagelinie im Tageschart zeigt die Durchschnittskurse der vergangenen 21 Handelstage auf und damit das kurzfristige Trendgebaren der SAP-Aktie. Charttechnisch erscheint nun ein Erholungspotenzial bis an den Widerstand bei 82,60 Euro wahrscheinlich – mit der Option auf mehr!

Warum? Werfen wir hierzu einen Blick auf den Wochenchart, denn dieser verrät das mittelfristige Trendverhalten. Dabei visualisiert die blaue Linie die durchschnittlichen Kurse der vergangenen 40 Wochen; das kommt in etwa dem Verlauf der 200-Tagelinie (72,80 Euro) gleich. Und hier zeigt sich, dass mittelfristig von noch keiner Kursübertreibung gesprochen werden kann, denn SAP notiert lediglich 9,4 Prozent oberhalb seiner 200-Tagelinie. Rückblickend betrachtet stellt dies noch kein Extrembereich dar – siehe Kurvenverlauf unterhalb des Wochencharts. Vielmehr dürfte sich die 200-Tagelinie ebenso als Unterstützung erweisen wie der Bereich um 75,75 Euro.

Damit sollte sich der längerfristige Aufwärtstrend grundsätzlich fortsetzen. Dabei ist die Zone um 72,80 / 75,75 Euro als Unterstützung zu betrachten. Wohin führt der Weg? Aufschluss über das potenzielle Kursziel gewährt der Monatschart: Der SAP-Kurs bewegt sich in einem Trendkanal aufwärts, dessen obere Begrenzungslinie im Sommer kommenden Jahres bei rund 90 Euro liegen wird. Langfristig betrachtet sehen wir das Kursziel an der psychologisch bedeutsamen Kursmarke von 100 Euro. .

Tageschart

Wochenchart

Monatschart

Auf Seite 2: Empfehlung der Redaktion

Weitere Links:

  • SAP-Aktie Realtimekurs

boerse-online.de