Munich-Re-Aktie: Nach starkem Kaufsignal locker outperformen

Dynamisch nach oben kletterte in den letzten Wochen die Aktie der Munich Re, so dass es sogar zu einem kontinuierlichen Anstieg der Momentum-Liste des HDAX reichte: über die Ränge 58 und 32 ging es aktuell auf Platz 21 hinauf. Es ist keinesfalls zu spät für frische Long-Positionen, wie frische charttechnische Kaufsignale zeigen.

Ein mittelfristiger Abwärtstrend wurde gebrochen, ein mittelfristiger Aufwärtstrend ist intakt und sichert zusammen mit der 50- und der 200-Tage-Linie um 164/166 Euro ab. Diese Gleitenden Durchschnitte sorgen zudem für ein sogenanntes Goldenes Kreuz, was mittelfristig für weitere steigende Kurse sorgen sollte. Unser heutiger Trading-Tipp wird sein Maximalpotenzial von 31 Prozent aber bereits dann einfahren, falls die Munich-Re-Aktie am 15. März bei mindestens 170,00 Euro notiert. Um mit der Aktie selbst besser zu fahren, müsste diese ihr 14-Jahres-Hoch 206,50 Euro prozentual zweistellig überwinden.

Angesichts einer Basis bei 160,00 Euro liegt der Break-Even bei 167,64 Euro. Sollte die Aktie gar zum Zwei-Monats-Tief um 159 Euro zurück fallen, stünde der Totalverlust. Ein Stop-loss-Management ist daher unerlässlich. Es bietet sich an, den Stopp zunächst unter Drei-Wochen-Tief des Scheins zu platzieren, also bei 5,15 Euro und von dort aus um wöchentlich 10 Cent anzuheben.

Stefan Mayriedl schreibt seit 1997 über die Finanzmärkte und gehört zum festen Autorenstamm von BÖRSE ONLINE. Der diplomierte Volkswirt hat sich auf Charttechnik und Derivate spezialisiert. Seit 2010 ist er zudem Chefredakteur des Börsenbriefs smartanlegen.

www.smartanlegen.de

Weitere Links:

  • Münchener Rück-Aktie Realtimekurs
  • Allianz: Warum die Aktie des Versicherungsriesen wieder heiß ist
  • Allianz-Aktie, Generali und Co: Die fünf Top-Aktien aus der Versicherungsbranche

boerse-online.de