Henkel-Aktie bricht dynamisch auf Allzeithoch aus

Bereits im August machte die Aktie von Henkel mit einem neuen Allzeithoch von sich reden. Damals in einer freundlichen Börsenphase, als der DAX immerhin ein Jahreshoch markierte. Nach einer kleinen Konsoldierung geht es mit der Konsum-Aktie aktuell in dynamischer Manier auf neue Höhen hinaus, während der Index eher vor sich hin dümpelt. Diese relative und absolute Stärke sollte man gehebelt mitmachen.

Der ausgewählte Henkel-Turbo-Long NG2CQG setzt Kursveränderungen des Basiswerts mit dem Faktor 4,1 um. Es sollte sich lohnen, bis zur nächsten runden Marke, als den 130 Euro, dabei zu bleiben. Das würde den Schein um etwa 27 Prozent nach oben hieven. Ein charttechnisch sinnvoller Stopp lässt sich signifikant enger platzieren.

Die erste sehr solide Unterstützung ist bereits um 115,80/116,60 Euro auszumachen. Auf dem Niveau liegen das Drei-Wochen-Tief, der zweimonatige Aufwärtstrend und die steigende 38-Tage-Linie. Ab übernächster Woche wird dann auch die 55-Tage-Linie den Halt verstärken. Wird der Stopp direkt darunter platziert, riskiert man mit der Position zunächst etwa 22 Prozent. Bei guter Gelegenheit wird dieser Stopp dann angehoben, und zwar im Rahmen einer unserer nächsten ING-Derivate-Empfehlung.

Weitere Links:

  • Volkswagen-Aktie ein Jahr nach Dieselgate: Zeit zum Einstieg?
  • Bayer-Aktie – zwei Monate für 25 Prozent
  • DAX: Super Chance-Risiko-Mix bis zum nächstem Hexensabbat

boerse-online.de