DAX: Dem Index droht ein Rückschlag

Aktuell droht der Deutsche Aktienindex unter den kurzfristigen Haltebereich um 10.250/60 zu fallen. Dort stabilisierten Käufe den Markt in den vergangenen Tagen, und bewahrten ihn dadurch vor einem Test der nächsten stärkeren Unterstützung um 10.000/10.100. Durch den jüngsten Abgabedruck ist nun jedoch ein Ausbruch nach unten zu befürchten. Für eine vorläufige Bodenbildung an der darauf folgenden 10.000er-Marke spricht dann auch der von uns aus vergangenen Schwankungen berechnete Prognose-Korridor (graue Fläche), der dem Markt auf der Unterseite vorerst diesen Spielraum lässt.

Mittelfristig sind aber weitere Verkäufe bis 9800 oder sogar an die Untergrenze des im Tageschart erkennbaren Aufwärtstrends um 9600 (grün punktiert) nicht auszuschließen. Anleger sollten sich daher auf eine kleine bis mittelgroße Verkaufswelle einrichten. Nur wenn sich der Index über 10.260 stabilisiert und anschießend auch noch den Bereich um 10.600 zurück erobert, könnte Entwarnung gegeben werden. Danach sieht es aber vor dem Wochenende sicher nicht mehr aus.

Auf längere Sicht ist diese Entwicklung aber nicht allzu beunruhigend, da hier der Aufwärtstrend im Tageschart intakt ist. Kleinere Korrekturen sind aus der Vogelperspektive derzeit sogar eher als gute zweite Einstiegschancen zu werten.

Auf Seite 2: Empfehlung der Redaktion

Weitere Links:

  • Dax-Realtimekurse

boerse-online.de